Neuanmeldung

  

 Zur Neuanmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

 

- der Personalausweis

- der Leistungsbescheid (Hartz IV- oder Rentenbescheid o.ä.)

- Impfpass des Tieres (falls vorhanden)

- Tierarztrechnungen oder Kaufvertrag o.ä. (als Nachweis, dass es das Tier gibt)

 

Hunde möchten wir bei der Neuanmeldung und danach in regelmäßigen Abständen sehen. Katzen, Vögel und Nager schauen wir uns auf mitgebrachten Fotos an und bitten um einen zusätzlichen Nachweis, z.B. durch Tierarztrechnungen, dass es das Tier gibt. Ebenfalls ist nachzuweisen, dass das zu versorgende Tier bereits vor der finanziellen Notlage im Haushalt gelebt hat.

 

Wir unterstützen keine Neuanschaffungen. Dazu gehören neben gekauften und geschenkten Tieren auch zugelaufene, gefundene oder gerettete Vierbeiner. Ein Tier bei sich aufzunehmen bedeutet, die Verantwortung für sein Leben und seine artgerechte Haltung zu übernehmen. Das beinhaltet nicht nur Aufmerksamkeit und Zuwendung, sondern eben auch Futter und die tierärztliche Versorgung.

 

Wir übernehmen nicht die Verantwortung für die jeweiligen Tiere und sorgen nicht für eine rundum Versorgung. 

Die wöchentlich ausgegebene Futtermenge dient als Hilfestellung und reicht für 4 bis 5 Tage.

 

 

 

 

 

Go to top